DER LEADING- SLEEP-EFFEKT


Unternehmerischer Vorsprung durch Schlafperformance

im Rahmen der Betrieblichen Gesundheitsförderung

 DER LEADING- SLEEP-EFFEKT

Unternehmerischer Vorsprung
durch Schlafperformance
im Rahmen der Betrieblichen
Gesundheitsförderung

Wussten Sie?

Knapp 80 % aller Arbeitnehmer in Deutschland leiden an Schlafproblemen oder wünschen sich einfach besser zu schlafen. Das sind 34 Millionen Menschen. Konkret bedeutet das: Statistisch sind 43% Ihrer Arbeitnehmer bei der täglichen Arbeit müde und etwa ein Drittel, also 31%, Ihrer Angestellten regelmäßig erschöpft.

Gelebte Schlafstörungen:

  • erhöhen die Krankheits- und Fehltage pro Mitarbeiter
  • führen zu einer erhöhten Wahrscheinlichkeit eines Burnouts
  • sorgen für weniger Produktivität und Leistungsquoten bei der Arbeit
  • verschlechtern durch Gemütseffekte das Betriebsklima
  • belasten unnötig den arbeitsmedizinischen Dienst

Schlafstörungen kosten Unternehmen und der Volkswirtschaft jährlich also etliche Millionen Euro. 

Wir möchten Ihnen mit unserem Angebot aufzeigen, wie gelernte Schlafkompetenzen:

  • die Krankheits- und Fehltage in Abteilungen senken
  • die 12 Stufen des Burnouts unterbrechen
  • zur aktiven Burnout Prävention beitragen
  • für weniger Arbeitsunfälle sorgen
  • nachweislich die Produktivität bei der Arbeit steigern
  • das Betriebsklima durch mehr Verständnis verbessern
  • den arbeitsmedizinischen Dienst entlasten

Jede Position hat ihre eigenen Probleme

Für alle Unternehmen, Unternehmer, Führungskräfte und Mitarbeiter ist guter Schlaf die wichtigste Säule für Gesundheit, Wohlbefinden und damit auch für die Leistungsfähigkeit! Jeder Mitarbeiter hat aber aufgrund seiner Position innerhalb des Unternehmens andere Herausforderungen in Bezug auf sein persönliches Stress- und Schlafmanagement. Im Folgenden möchten wir Ihnen für die jeweiligen Positionen wichtige Hilfestellungen geben.

Schichtarbeiter

Schichtarbeiter

Schichtarbeiter, insbesondere bei wechselnden Schichten, leiden oftmals unter Depressionen, Verdauungsproblemen und Schlafproblemen und haben ein erhöhtes Risiko für viele Herz-Kreislauf- und Stoffwechselerkrankungen. Daher geht man auch von einer um acht Jahre verkürzten Lebenserwartung aus.

Aufgrund unserer jahrelangen Erfahrungen mit Schichtarbeitern sind wir darauf spezialisiert, Ihre Schichtarbeiter entsprechend der jeweiligen Situation auszubilden und sie zu einem besseren Schlaf zu verhelfen.

Büroangestellte

Büroangestellte

Gerade bei Büroangestellten ist die Tagesbelastung durch das ständige Sitzen, durch die Anstrengung der Augen und durch die hohe Konzentration bei der Arbeit oft sehr hoch. Diese Belastungen wirken sich negativ auf den Schlaf aus. Auch durch das zunehmende Arbeiten im Home Office gerät der Rhythmus komplett aus dem Takt.

Eine gut genutzte Gleitzeit, die um die eigenen inneren Uhr gelegt wäre, würde zu mehr Ruhe und Ausgleich führen und die Tagesbelastung verringern. Wir haben etlichen Büroangestellten dabei geholfen, genau das zu erreichen.

Führungskräfte

Führungskräfte

Führungskräfte sind aufgrund der erhöhten Belastung anfälliger für Burnout. So gehören den 12 Stufen zum Burnout mit Stufe 3 die Schlafvernachlässigung und mit Stufe 4 die Schlafverkürzung an. Seine Führungskräfte in Sachen Burnout Prävention und Schlafperformance auszubilden, ist also unerlässlich.

Diese Ausbildung der Führungskräfte hat einen schönen Nebeneffekt: Moderne und gut ausgebildete Führungskräfte stehen oft im Einklang mit einer ausgeglichen Work Life Balance Philosophie – und das wiederum wirkt sich auf das gesamte Team aus.

 

BGF/BGM der neuen Dimension – im Schlaf und mit Schlaf zu mehr Erfolg

Arbeitszeit ist Lebenszeit. Die Zeit am Arbeitsplatz liegt direkt hinter der Zeit, die man mit Schlafen verbringt. Es gibt wichtige, zu beachtende Aspekte und Hilfestellungen zur Erhaltung der Gesundheit, gerade auch im Hinblick auf den Wandel der Gesellschaft. Die Erhaltung der Gesundheit liegt nicht allein in der eigenen Verantwortung. Glücklicherweise sehen sich auch immer mehr Arbeitgeber ebenfalls in der Position, hier ein Stück weit Verantwortung zu übernehmen.

Effektive Maßnahmen der Gesundheitsförderung und Prävention am Arbeitsplatz gewinnen immer mehr an Bedeutung. Und hier kommt das Betriebliche Gesundheitsmanagement, kurz BGM, ins Spiel.

Das Betriebliche Gesundheitsmanagement ist nichts anderes als die Entwicklung, Gestaltung und Weiterentwicklung betrieblicher Prozesse und Strukturen sowie das Schaffen eines gesundheitsfördernden Umfeldes.

Denn das ist wichtig, um arbeits- und leistungsfähige Mitarbeiter zu haben.

Daumen hoch

Sprechen Sie uns an



    Über Markus Kamps

    Markus Kamps 
    Fachdozent, Schlaf-Experte und geprüfter Präventologe

    • Haustex Star “Persönlichkeit des Jahres 2019” 
    • Über 23 Jahre Erfahrung in der Schlafbranche und als Coach
    • Deutschlands 1. Präventologe mit Fachrichtung Schlaf- und Stressberatung
    • Über 4000 Beratungen und 13.000 Vortrags- und Workshop-Teilnehmer
    • Hunderte als Ausbilder und Fachdozent für Bettwaren und Matratzen fortgebildet

    Bekannt aus:

    KZGS – Kompetenzzentrum gesunder Schlaf, ZDF, Kabel 1, VOX, Degges, Fit for Fun, Financial Times, sueddeutsch.de, NDR Fernsehen, BILD, Pro7, WDR, Ökotest, Schwäbisch Hall.

    Markus Kamps unterstützt Menschen und Organisationen, Vertrieb und Industrie durch Vorträge, Seminare und Workshops auf dem Weg zu einem gesunden Schlaf. Dank umfangreichem Wissen, langjähriger Erfahrung und einer Prise Humor hilft er seinen Zuschauern, Zuhörern und Lesern den Schlaf neu zu entdecken und zu erleben. Denn wer gut schläft, hat mehr Kraft für den Alltag, ist leistungsfähiger und am Ende des Tages einfach glücklicher!

    Als Schlaf-Experte, geprüfter Präventologe und begeisternder Vortragsredner widmet sich Markus Kamps seit über 20 Jahren erfolgreich der Schlaf- und Rückengesundheit. 1973 wird er in eine „Bettenhaus-Familie“ hineingeboren und entwickelt bereits in jungen Jahren ein starkes Interesse für das Thema gesunder Schlaf. Markus Kamps lässt sich als Trainer und Schlafcoach ausbilden und wird der erste Präventologe mit Fachrichtung Schlaf- und Stressberatung.

    Die Weitergabe seines breiten Know-Hows und seines großen Erfahrungsschatzes an andere Menschen ist ihm seit jeher sehr wichtig.

    Auf Vorträgen, Seminaren, Schulungen und Workshops vermittelt er seinem Publikum das umfangreiche Wissen einfach und praxisnah – immer lebendig und mit einer guten Portion Humor. Seine Expertise als Schlafbotschafter und Präventologe wird darüber hinaus immer wieder von namenhaften Print-Medien und den großen deutschen Fernsehanstalten angefragt. Er gründete und leitet mit “Schlafkampagne.de“ eines der führenden Internetportale zu dem Thema Schlaf im deutschsprachigen Raum. Er ist Mitinitiator von „Kompetenz -Zentrum gesunder Schlaf“ mit angegliederten Schlafschulen und hat Experten-Foren zur Schlafgesundheit ins Leben gerufen.

    Wir setzen auf zufriedene Kunden.

    Das sagen unsere Kunden:

    Wir möchten uns recht herzlich für die Durchführung des Vortrags bedanken. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter fanden den Impulsvortrag sehr interessant und konnten einiges an neuem Wissen und Anregungen für sich mitnehmen. Wir haben sehr viel positives Feedback zu diesem Angebot und dem Inhalt sowie die Art und Weise des Vortrags erhalten. Diese gute Resonanz möchten wir hiermit gerne weitergeben. Besten Dank”

    Christina Tenhaef

    Volksbank an der Niers

    “Einfach herrlich, wie unkompliziert und angenehm die Beschäftigten das Angebot mit dem Schlafperformer Markus Kamps annehmen. Egal ob bei unserem Gesundheitstag mit Wanderausstellungen oder bei Workshops, Kurzreferaten oder bei der fachlichen Begleitung des Themas Schichtarbeit – Herr Kamps hat stets die Belange der Beschäftigten und des Betriebes im Blick”

    Maga Kaminski

    Fraport AG

    „Mit der Schlafkampagne und mit Herrn Kamps zusammen zu arbeiten hat allen große Freude gebracht – sowohl unserem Team, als auch den Teilnehmern in unserer Online-Impuls-Reihe. Jeder konnte für sich persönlich viel mitnehmen. Einfach herrlich, wie unkompliziert und angenehm Markus Kamps mit dem Thema Schlaf umgeht und konkrete Tipps gibt.”

    Jana Kulhavy

    Speakers Excellence

    „Die Schlafkampagne war äußerst hilfreich: Neben der Vermittlung von Methoden, mit denen ein gesunder und erholsamer Schlaf unterstützt werden kann, wurden Arbeitszeiten, Schichtmodelle, Bewegung und Essverhalten thematisiert. Das praxisnahe Impulstraining ist bei den teilnehmenden Mitarbeitern sehr gut angekommen und jeder konnte etwas für sich mitnehmen.”
    Martin Bau

    tesa Werk Offenburg GmbH

    Für folgende Unternehmen waren oder sind wir zudem tätig:

    Industrie & Dienstleister

    Procter & Gamble, AIRBUS-Gruppe, TESA Film, SAPPI Papierwerk, FRAPORT Flughafen AG, ATOS – IT, Sennheiser, Deutscher Sekretärinnen Bund, SWP – Energie, MAN – Truck and Bus, 3 G-Ausbildungszentrum für Ladungssicherheit, DVR u.v.m

    Betten- & Schlafbranche

    Rössle & Wanner, Rummel, Hüsler Nest, Grüne Erde, Allnatura, Schwedenbett, Blue Times, Aqua Comfort, Kirchner, Dormiente, Cubera, Infrasonic, Karstadt, Hammermarkt, Decor Union, Garant-Gruppe, Third of Life u.v.m.

    Verbände & Gruppen

    Bettenring, Möbel Akademie, Garant Gruppe, Präventologenverband, Verband der Bettenfachhändler, Dorn-Kongress, Gelderland Kliniken, Wasserbetten Fachverband, VHS-Volkshochschulen (in ganz Deutschland)

    Messen & Ausstellungen

    Heimtextil, ABK Open, Heim & Handwerk, Gesundheitsmesse Emden, Sleep for fit – Berlin, MZE DLS-Messe – Göttingen

    Bank & Krankenkasse

    Volksbanken, Sparkassen, AOK, Schwäbisch Hall, Barmer, Securvita und viele mehr

    Die Angebote und Leistungen

    Unsere 3er Strategie

    1

    Thematische Aktivierung
    Erstimpulse, so individuell Sie möchten

    Durch eine Wanderausstellung, ausgestellt in Ihrer Kantine, zum Thema Schlaf und Stress, durch Flyer oder durch die beliebten, immer emotionalen Kurzvorträge …

    • Geheimnis Schlaf
    • Schicht & Co
    • Dein Rücken und der Schlaf
    • Stressspirale und Gedankenkarussel beim Schlaf

    … werden Sie in die Welt der Schlafeinflüsse, des Schichtverhaltens oder der Verbindung von Rücken zu Bett und von Stress und Schlaf eingeführt. Die Sensibilisierung zu diesen Themen macht Lust auf mehr.

     

    2

    Tiefergehende Begleitung 
    Betreuung, so intensiv Sie möchten

    Durch Thementage mit Körperanalysen, durch begleitende Broschüren oder durch tiefgehende Workshops wird das Bewusstsein zu Schlaft-Themen intensiviert. So hat die tiefergehende Begleitung unter anderem folgende Bestandteile:

    • Müdigkeitsmessungen und Selbsteinschätzungen per Fragebogen
    • Körpermessung, welches Bett passt zu mir? 
    • Tiefergehenden Workshops zu Schicht, Stress, Chronotyp und Führung

    Daneben können eigenen Gesundheitsthemen im Betrieb angekoppelt bzw. mit oder durch die Schlaf-Themen kombiniert werden. Themen wie Ernährung, Stress, Bewegung und Entspannung bieten sich hier ideal an. Wir bieten dabei sowohl Online wie Offline Workshops für kleiner Gruppen an.   

    3

    Nachhaltiges Selbstlernen
    Überall & jederzeit – wann der Mitarbeiter möchte

    Je nach Abteilung und je nach Zeitrahmen kann nicht jeder im Betrieb
    das aktuelle Gesundheitsangebot annehmen oder daran teilnehmen. Um dieses Problem zu lösen, haben wir eine Wissensdatenbank mit Online Kursen zum Selberlernen aufgebaut. Die Mitarbeiter erhalten Zugriff zu: 

    • Online Kursen zu Schicht, Sport, Schlaf, Bett 
    • Fachlexikon mit passenden Studien
    • und können individuelle Schlafcoachings wahrnehmen

    Die Vorteile liegen hier klar auf der Hand: Ihr Mitarbeiter kann sich die Inhalte jederzeit und wiederholt ansehen und sich diese für sich selber aneignen. Für jeden Beschäftigten ist so etwas dabei.

    Die nächsten Schritte

    So läuft der Beratungsprozess ab

    Beratungsgespräch

    1. Schritt

    Sie besprechen mit einem unserer Strategieberater die Möglichkeiten zum Thema Schlaf aus unserem Produktportfolio im Rahmen der betrieblichen Gesundheitsförderung. Hierbei finden wir gemeinsam Wege, zur optimalen Umsetzung in Ihrem Unternehmen.

    Online Konferenz

    2. Schritt

    Im 2. Schritt konkretisieren wir das Konzept und unterhalten uns über spezielle Herausforderungen in Ihrem Unternehmen. Anhand dieser Informationen ergeben sich konkrete Handlungsideen, auf dessen Grundlage wir Ihr persönliches Angebot erstellen werden.

    Gruppenarbeit

    3. Schritt

    Wir klären noch Detailfragen zum Angebot, wie z.B. die technische Umsetzung, die Örtlichkeiten und den zeitlichen Ablauf. Nachdem alle offenen Punkte für beide Parteien geklärt sind, steht einer erfolgreichen Umsetzung in Ihrem Unternehmen nichts mehr im Wege.

    Quellenangabe Fotos